Einträge mit dem Tag ‘re:publica‘

Online Talk “Nachlese zur re:publica”

Publiziert am 15.05.2012 von Simon Hurtz

Sascha Lobo war der beste Redner auf  der re:publica, Apple macht eigentlich alles falsch, was man falsch machen kann, Facebook ist das Betriebssystem aller sozialen Medien – das sind nur einige der Thesen, die Jochen Wegner in 54 Minuten in den Raum stellt.

Außerdem diskutiert Vera Linß mit dem Journalisten, Buchautor und studiertem Philosophen über Datenschutz, die bedrohte Freiheit im Netz und den nächsten großen Hype und zieht ein Fazit der re:publica 2012.

Die Timeline gibt’s einen Klick weiter.

Jochen WegnerUnser Gesprächspartner: Der Journalist und Entrepreneur Jochen Wegner (Foto: jochen unter CC 2.0)

weiter lesen

Kategorien: Allgemein, Online Talk / NR-XL

Tags: , , , , ,

Das Internet als Gesellschaftsbetriebssystem

Publiziert am 20.04.2011 von netzreporter

Deutschland ist ein Entwicklungsland. Das jedenfalls behauptete der Philosoph, Matehmatiker und IBM-Cheftechnologe Gunter Dueck. Hier das Video seines Vortrags. Highlight auf der zurückliegenden re:publica. Eine gute Dreiviertelstunde. Unten unsere Zusammenfassung von Jochen Thermann. Zwei Dreiviertelminuten.

Die zentrale Netzkonferenz in Deutschland, hatte sich in diesem Jahr wenig durch theoretische Überlegungen zur Netzkultur oder durch futuristische Manifeste hervorgetan. Leider. Eine Ausnahme bildete allein jener Vortrag von Gunter Dueck, der zumindest eine klare Vorstellung davon vermittelt hat, was hierzulande netztechnisch möglich wäre, aber strukturell auf der Strecke bleibt. Für ihn ist das Internet das Betriebssystem der Gesellschaft.

(mh)

Kategorien: Kurzrezension, Minifeuilleton, Technik

Tags: , , ,

Postprivacy in 50 Sekunden

Publiziert am 15.04.2011 von netzreporter

Gerade hatten Constanze Kurz und Frank Rieger vom CCC ihr Buch Die Datenfresser vorgestellt. Die Diskussion war munter. Die Möglichkeiten des Datenschutzes wurden in Zweifel gezogen. Da lief uns Michael Seemann über den Weg. Im Netz bekannt als mspr0. Er ist schon länger davon überzeugt, dass wir uns auf ein Postprivacyzeitalter einrichten sollten.

P.S.: Die zweite Interviewfrage kann in der Journalistenausbildung (allerdings nur für den ersten Jahrgang) gerne als Anschauungsmaterial genutzt werden. Motto: Stelle Fragen nie so, dass die Antwort bereits mitgeliefert wird.

Kategorien: einsdreißig, Interview

Tags: , ,

Crowdfunding für Anfänger

Publiziert am 15.04.2011 von netzreporter

Die co:funding war eine Unterkonferenz der re.publica. Sie kreisten um das Dauerthema Geschäftsmodelle. Wie finanziere ich mein neues Projekt? Crowdfunding ist eine der Entdeckungen der letzten Monate.

 

Janine Scharf arbeitet für Vision Bakery. Ein StartUp das sich um StartUps kümmert. Und zwar per Crowdfunding.

Kategorien: einsdreißig, Interview

Tags: , , ,

Wie sieht das Internet eigentlich aus?

Publiziert am 14.04.2011 von netzreporter

Interface Design heißt der Studiengang. Boris Müller ist der zuständige Professor in Potsdam. Auf der re:publica sprach er über die Harsuforderugen des Datentsunamis, der seit einigen Jahren über die Öffentlichkeit hereinbricht. ER wird das Netz und die journalistischen Darstellungsformen verändern. Unumkehrbar.

Uns erzählt er, in welchem Zustad das Netz aktuell ist und wie es zukünftig aussehen könnte.

Kategorien: einsdreißig, Interview

Tags: , ,

Moderator sucht das Internet

Publiziert am 14.04.2011 von netzreporter

Kollege Jörg Wagner moderiert das Radio Eins Medienmagazin. Auf der re:publica suchte er das Netz.

Er fand es nicht. Und wir fanden keine weiteren Fragen. Zumindest keine klugen.

Kategorien: einsdreißig, Exotisches, Interview

Tags: , , ,

Datenvisualierung leicht gemacht

Publiziert am 14.04.2011 von netzreporter

Gregor Aisch arbeitet als journalistischer Programmierer mit umfassendem Hang zur Grafik. Kurz gesagt: Man könnte ihn als Prototypen des Onlinejournalisten im 21. Jahrhundert beschreiben.

Mit Helge-Schneider-Humor stellte er gestern zwei eine Datenvisualisierungsprojekte vor, die er für ZEIT Online umgesetzt hatte. Die Flüsse der Parteispenden in Deutschland. Das Projekt Einwohnerzahlen im Umfeld deutscher Atomkraftwerken finfdet sich auf der Netzseite von Gregor Aisch.

Kategorien: einsdreißig, Interview, Technik

Tags: , , ,

Damit es unsere Eltern verstehen!

Publiziert am 13.04.2011 von netzreporter

Markus Beckedahl, Mitgründer der Digitalen Gesellschaft und Miterfinder der re:publica, über die Konferenz, die neue Uservertretung und über Eltern.

Die re:publica liefert 2011 mehr als 250 Vorträge, Panels und Workshops. Die Digitale Gesellschaft ist als Verein gegründet und versteht sich als Userlobby im digitalen Zeitalter. (mh)

Kategorien: einsdreißig, Interview, Netzpolitik, Technik

Tags: , ,