Einträge mit dem Tag ‘Internet‘

NETZREPORTER.ORG IS BACK!

Publiziert am 02.02.2015 von Lydia Meyer

Die Netzreporter im Radio gibt es nicht mehr. Das ist schade. Finden wir auch. Nach einem knappen Jahr ohne Existenz im Radio kehren wir aber frisch und munter zurück in unser Zuhause: das Netz. NETZREPORTER.ORG tritt hiermit zurück ins digitale Leben. Als Netzlabor der KOOPERATIVE BERLIN reaktivieren wir unser Blog und schreiben, twittern und facebooken von nun an wieder über all die lustigen, absurden und visionären digitalen Lebensformen, die uns täglich begegnen. Schakka! Und bis gleich!

Kategorien: Allgemein

Tags: , , , , ,

Kolumnist Harald Martenstein – Keine Hobbies, oder was?

Publiziert am 25.03.2013 von Lydia Meyer

Neben #Tatort, #Winter und #Montag gibt es noch viele andere Dinge, die uns ordentlich auf die Nerven gehen. Zum Beispiel Harald Martenstein. Wir wünschen uns ein spannendes Hobby für den Mann, der zu allem etwas zu sagen hat. Squash zum Beispiel. Oder Kirscheis essen. Oder ein Shitstorm, der so anstrengend ist, dass er keine Zeit mehr hat, sich neue Meinungen auszudenken.

Früher, als es noch Printmedien gab, da hatten einige auserwählte KolumnistInnen das Recht, in einem dieser Printmedien ihre Meinung zu verbreiten. Wenn Leserinnen und Leser sich über diese Meinung aufgeregt haben, schrieben sie einen Leserbrief. Den mussten sie aufschreiben, eintüten, frankieren und abschicken. Dann musste er noch abgedruckt werden.

Das war einmal. Heute findet Meinungsmache – auch im Kolumnenformat – vor allem im Internet statt und genau da regen Leserinnen und Leser sich dann auch gleich darüber auf. Und können ihre Meinungen kundtun. Sofort. Ohne Post und ohne Briefmarke – in Form eines Kommentars oder Blogposts. Plötzlich machen alle mit und das ist – meistens – gut so.

Trotzdem gibt es noch immer das ein- oder andere Printmedium, das erstens überlebt hat und zweitens immer noch Kolumnen unterhält – Meinungsmonopole auf Papier. Meistens eine Seite lang. Egal, zu welchem Thema. Eines dieser Printmedien nennt sich Die Zeit und einer dieser Meinungsmenschen heißt Harald Martenstein. Und weil Die Zeit so seriös und schlau und etabliert ist, kennen ihn alle, diesen Harald Martenstein.

Man nennt ihn auch Kolumnen-König Deutschlands. Und um sich diesen Namen zu bewahren, muss er ordentlich Kolumnen schreiben – in sämtlichen Formaten. Hauptsache da ist Meinung drin: Er unterhält eine Print-Kolumne, eine Radio-Kolumne und kurzzeitig gab es auch eine Video-Kolumne. Inhalt: egal.

Wenn er genügend Kolumnen gesammelt hat, veröffentlicht er diese Kolumnen in Kolumnen-Sammelbänden und gibt denen Titel, die diese Menschen, die Die Zeit lesen, dann ansehen und toll finden. In ihren großen, belesenenen Gehirnen hinter ihren runden Brillen taucht dann dieser Martenstein auf, grinst und zwinkert sie ganz verschmitzt durch seine eigene runde Brille an. Sie nicken ihm zu, sind im reinen mit der Welt. Das sind die Normalen – Zeit-Publikum und Harald Martenstein.

Die Normalen sind im Allgemeinen sehr gebildet, belesen, haben einen feinen Geschmack, verstehen Rotwein genau so gut wie guten Kaffee. Manche Dinge bleiben ihnen aber ein Rätsel. Bushido zum Beispiel. Oder Frei.Wild. Das Kottbusser Tor in Berlin. Oder wo der Unterschied zwischen ‘Massentierhaltung’ und ‘Sex mit Tieren’ liegt. Die Aufregung über Heinz Buschkowsky gehört auch dazu.

Martenstein hat zu allem immer eine Meinung. Und die anderen Normalen mit den runden Brillen haben die dann auch. Dazu muss man schließlich nichts verstanden haben.

Besonders häufig stehen Gender-Themen auf Martensteins „Das-hab-ich-jetzt-aber-nicht-so-ganz-verstanden”-Agenda. Geschlechtergerechte Sprache zum Beispiel. Oder Toilettenpolitik. Vor Kurzem gab es zum Beispiel einen Vorschlag der Piratenpartei, in Friedrichshain-Kreuzberg Unisex-Toiletten einzurichten – für Menschen, die sich weder der Kategorie ‘Mann’ noch ‘Frau’ zuordnen können oder wollen.

Die Pflicht zur ständigen Kategorisierung des eigenen Geschlechts, das vielleicht unbestimmt ist oder einfach jenseits der heteronormativen Festlegung liegt, würde so – zumindest beim alltäglichen Toilettengang in der Öffentlichkeit – schon mal wegfallen. Dazu ist lediglich eine Umschilderung einiger Toiletten von ‘männlich’ oder ‘weiblich’ in ‘unisex’ nötig.

So weit, so logisch, so unkompliziert. Martenstein aber versteht das nicht.

Behauptet er zumindest. Denn wenn er die Thematik gerafft hätte, gäbe es ja keinen Anlass mehr, eine Kolumne zu verfassen. Worüber soll ich schreiben, wenn ich mich nicht aufregen kann? Sich dumm stellen um sich öffentlich über etwas auszulassen – das scheint die Devise.

Stefan Niggemeier hat das in einem ironisch angehauchten Mitleids-Blogpost thematisiert und gleich 276 Kommentare geerntet. Und auch zur aktuellen Martenstein-Frei.Wild-Kolumne gab es heute einen Beitrag in der taz. „Harald Martensteins Texte haben die argumentative Tiefe eines Frühstücksbrettchens“ heißt es da.  Zum Glück bietet das Netz uns einen Ort, an dem wir am Thron eines eingeschlafenen Kolumnenkönigs sägen können. Lasset den Shitstorm beginnen!

Kategorien: Allgemein

Tags: , , , , ,

Netz.Skripte – “Gated Community für Kinder”

Publiziert am 20.03.2013 von Nina Molter

Kristina Schröders Kinderserver leidet an Kinderkrankheiten.

Wie lange die lieben Kleinen wohl brauchen, um den Kinderserver auszutricksen? (Thomas Helbig/flickr.com/CC BY-NC 2.0)

weiter lesen

Kategorien: Allgemein, NETZ.SKRIPT

Tags: , ,

Online Talk: “Digitaler Salon – Internet und Menschenrechte”

Publiziert am 07.03.2013 von Nina Molter

Internet – Ein Menschenrecht? (Steve Rhode/flickr.com/ CC BY-NC-ND 2.0)

weiter lesen

Kategorien: Allgemein, Digitaler Salon, Online Talk / NR-XL

Tags: , , ,

Langweiliges spannend verpackt.

Publiziert am 07.02.2013 von Lydia Meyer

“Hässliche Daten für Menschen, die es normalerweise nicht interessieren würde, interessant gestalten.”–  Das ist doch mal ein Wort. Maral Pourkazemi hat das iranische Internet visualisiert. Spannend ist’s geworden!

The Iranian Internet – An Infographic by Maral Pourkazemi from Gestalten on Vimeo.

Kategorien: Allgemein

Tags: , , ,

NETZ.SKRIPTE – “Anomalien – Im Unterleib des Internets”

Publiziert am 07.02.2013 von Nina Molter

Vom Kuriositätenkabinett zur Freakshow im Internet – Netzabgründe, in die selten geblickt wird. Stefan Mey über Voyeurismus im Internet. 

weiter lesen

Kategorien: Allgemein, NETZ.SKRIPT

Tags: , ,

Die Macht der Maschinen, Teil 2. Der Online Talk auf DRadio Wissen.

Publiziert am 07.11.2011 von Lydia Meyer

Die Autorin Miriam Meckel, der Blogger Sascha Lobo, der Journalist Konrad Lischka von Spiegel Online und der Programmierer Torben Brodt diskutieren am Samstag (05.11.) ab 11:05 Uhr über die Wirklichkeit der Algorithmen.

Der Blogger Sascha Lobo mit rotem Iro und die Autorin und Medienwissenschaftlerin Miriam Meckel. 

Sascha Lobo (l.) und Miriam Meckel sind neben Konrad Lischka und Torben Brodt Gäste im Online-Talk. (picture alliance | dpa | Robert B. Fishman | Markus C. Hurek)

Am vergangenen Samstag (29.10.2011) hat der Netzreporter Markus Heidmeier im Online-Talk über die Zukunft der Überwachung diskutiert. Eine Woche später geht es im Online-Talk um die kulturelle Ebene dieses Phänomens: Die Macht der Maschinen. weiter lesen

Kategorien: Allgemein, Online Talk / NR-XL, Technik

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Die Abschaltung des Internets

Publiziert am 18.06.2010 von netzreporter

Amerikanische Geheimdienste wollen das Netz im Krisenfall schließen.

NETZ.REPOTER der Woche von Markus Heidmeier.

Das Geschäftsmodell amerikanischer Geheimdienste ist die Sicherheit der USA, sagen die einen. Die anderen behaupten, die hauptsächliche Handelsware bekannter Geheimdienste wie CIA und NSA sei die Angst. Sie würde immer wieder instrumentalisiert, um Grundrechte auszuhöhlen und weitergehende Kontrollbefugnisse zu erlangen.

Dem amerikanischen Präsidenten liegt aktuell ein Gesetzentwurf zur Abschaltung des Internets in Krisenfällen vor. Die Rede ist unter anderem von Sicherheitsmaßnahmen im Fall unkontrollierbarer Cyberattacken.

Crosspost von dradiowissen.de

Kategorien: Netzpolitik

Tags: , ,