Einträge mit dem Tag ‘Geschäftsmodelle‘

Crowdfunding für Anfänger

Publiziert am 15.04.2011 von netzreporter

Die co:funding war eine Unterkonferenz der re.publica. Sie kreisten um das Dauerthema Geschäftsmodelle. Wie finanziere ich mein neues Projekt? Crowdfunding ist eine der Entdeckungen der letzten Monate.

 

Janine Scharf arbeitet für Vision Bakery. Ein StartUp das sich um StartUps kümmert. Und zwar per Crowdfunding.

Kategorien: einsdreißig, Interview

Tags: , , ,

Eine neue Netzkrankheit namens Haul

Publiziert am 16.11.2010 von netzreporter

Das grassierende Netzfieber Haul ist offenbar ansteckend.

Unser NETZ.REPORTER der Woche von Tobias Lenartz.

Shopping als Freizeitbeschäftigung gehört wie die sogenannte Freizeit selbst zu den neueren Formen gesellschaftlicher Deformation. Sie steht für die organisierte Zeit jenseits der beruflichen Tätigkeit.

Vielleicht mal was Vernünftiges …

Dabei gäbe vieles zu tun. Ein Engagement im örtlichen Altenheim oder Kindergarten. Eine ehrenamtliches Mitwirken an der Aufforstung einer neuen Schonung im Stadtwald oder der Essenverteilung für Bedürftige. Auch könnte man schlicht ein paar gute Bücher oder Blogs lesen. Aber was machen wir? Wir gehen entweder in Fitnessstudios oder wir gehen shoppen.

… aber ob Haul dieses Vernünftige ist?

Und was machen die anderen? Sie gehen schon lange nicht mehr in Fitnessstudios aber dafür um so mehr shoppen und zeigen ihre Einkäufe im Netz. Haul heißt das neue Netzfieber und es hat Hunderttausende erfasst.

Crosspost von dradiowissen.de

Kategorien: Allgemein, Kurzrezension, Minifeuilleton, Social Media

Tags: , , ,

Das Internet der Dinge

Publiziert am 18.10.2010 von netzreporter

Wie Autos, Straßen und Wohnhäuser für uns denken.

Der NETZ.REPORTER der Woche von Markus Heidmeier.

Google experimentiert mit Roboterautos. In Paris fahren schon seit Jahren führerlose U-Bahnen durch den Untergrund. Und in Modellwohnungen sind Kühlschrank längt Teil des lokalen Netzwerks. Connected Home nennt sich das Konzept komplett elektronisch integrierter Häuser.

Intelligente Einkaufszettel

In diesen Häusern werden intelligente Kühlschränke zukünftig unsere Diäten überwachen und vollautomatisierte Einkaufszettel auf unsere Smartphones senden. Natürlich abgeglichen mit den günstigsten Angeboten eingebauter Suchmaschine für den Preisvergleich. Die Algorithmen in Haushaltsgeräten, Fahrzeugen, Straßenleitsatelliten oder Bahnhöfen und Shoppingmalls werden unser Leben in ungeahntem Ausmaß optimieren.

Crosspost von dradiowissen.de

Kategorien: Exotisches, Technik

Tags: , ,

Selig in den Geisterstädten

Publiziert am 07.09.2010 von netzreporter

Welche Erkenntnisse man in den Geisterstädte der virtuellen Welt erlangt.

Unser NETZ.REPORTER der Woche von Tobias Lenartz.

Leichenfledderei ist eine unappetitliche Angelegenheit. Aber manchmal müssen Anstandsgrenzen überwunden werden, um sich ein Bild der Wirklichkeit zu verschaffen. Journalismus ist eben nicht immer ein Vergnügen. Eine Reise in das ehemals gehypte Second Life beispielsweise ist mittlerweile eher etwas für digitale Archäologen. Denn ganz offenbar ist das Leben aus Second Life in weiten Teilen ausgewandert. Die frühere Zukunft des Netzes ist nur noch Teil einer überschätzten Vergangenheit. Aber eine Reise durch die Geisterstädte bringt unerwartete Erkenntnisse.

Crosspost von dradiowissen.de

Kategorien: Exotisches, Kurzrezension, Minifeuilleton, Social Media

Tags: , , ,

Die elektronische Postkutsche

Publiziert am 04.08.2010 von netzreporter

Unser NETZ.REPORTER der Woche von Nobert Burghart

Die Deutsche Post ist der Quastenflosser unter den Internetakteuren. Während die Evolution im Netz zahllose Dienste wie Twitter, GowallaMiso oder Flipboard hervorbringt, konzentriert sich der ehemalige Staatsbetrieb auf das Recyceln alter Ideen. Und die passen plötzlich zum Erstaunen vieler in die Gegenwart. Denn während die Bundesregierung dem Klarnamennetz mit der Einführung der DE-Mail den Weg bereitet, will auch die gelbe Post mitmischen und erfindet den elektrischen Briefkasten.

Crosspost von dradiowissen.de

Kategorien: Allgemein, Netzpolitik, Technik

Tags: , ,

Zurück zur Reparatur

Publiziert am 19.05.2010 von netzreporter

Das Netz als Werkstatt.

Unser NETZ.REPORTER der Woche von Tobias Lenartz.

Die Marktwirtschaft hat ein schwieriges Verhältnis zur Reparatur. Der Verbraucher soll schließlich konsumieren und nicht altes, defektes Gerät künstlich am Leben erhalten.

750.000 Tonnen Elektroschott fallen so jährlich allein in Deutschland an. Doch für den Verbraucher kann die Reparatur vor allem dann wirtschaftlich sinnvoll sein, wenn er selbst zum Schraubenzieher greift.

Für die eigenhändige Reparatur hat die Netzwelt Lösungen parat. Die Online-Community Ifixit weist Wege aus der Wegwerfgesellschaft.

Crosspost von dradiowissen.de

Kategorien: Exotisches, Technik

Tags: , , ,