Einträge mit dem Tag ‘Games‘

NETZ.SKRIPTE Franz Kafka goes Gaming

Publiziert am 08.01.2014 von Tobias Lenartz

Kafkas Gregor Samsa wird in einem Indie-Adventure zum Leben erweckt. Denis Galanin liest gerne Klassiker der Literatur, er spielt Computerspiele und verbindet beides beim Programmieren. Nachdem er 2011 schon Hamlet in einem Game zum Leben erweckte, arbeitet er gerade an einem Spiel über einen weiteren großen Emo der Literaturgeschichte: Franz Kafka. 2014 kommt sein Indie-Adventure über Kafkas Werk und Leben auf den Markt. Über Windows-PC, Mac-OS, Linux, iOS, Linux und Android darf dann in Gregor Samsas Haut geschlüpft werden.

Kafka als Game? Wieso eigentlich nicht! (Pressebild Franz Kafka Videogame)

Kafka als Game? Wieso eigentlich nicht! (Pressebild Franz Kafka Videogame)

weiter lesen

Kategorien: Allgemein, Tobias Lenartz

Tags: , , , , ,

NETZ.Skripte Virtual Reality strikes back

Publiziert am 08.10.2013 von Tobias Lenartz

Virtuelle Realitäten standen Anfang der 90er Jahre vermeintlich kurz vor Serienreife und siegreichem Einzug in jeden Haushalt. Gerade die Computerspielbranche witterte Potential: komplette Immersion, also das nahtloses Eintauchen in die Pixel-Welten, sollte eine beliebte wie ertragreiche Sache werden.

Die Umsetzung fiel für alle Beteiligten reichlich ernüchternd aus. Selbst der sonst so innovationssichere Spielekonzern Nintendo landete mit seinem Virtual Boy und dem Datenhandschuh Power Glove ganz reale Flops.

Zu groß, zu klobig: Das war die Kritik an den Head Mounted Displays. (janjochemo | Flickr | CC BY-NC 2.0)

weiter lesen

Kategorien: Allgemein, Tobias Lenartz

Tags: , , ,

NETZ.Skripte Ohnmachtsfantasien

Publiziert am 11.09.2013 von Tobias Lenartz

Im Onlinegame “Papers, Please” muss man als Spieler in die Rolle eines finsteren Zollbeamten schlüpfen.
Screenshot aus dem Games  Papers, Please! weiter lesen

Kategorien: Allgemein, Tobias Lenartz

Tags: , , , , ,

Digitaler Salon. Sind Games die Romane des 21.Jahrhunderts?

Publiziert am 03.08.2013 von Patrick Stegemann

Titel: Computerspiele – Die Romane des 21. Jahrhunderts?

Unter dem Titel “Digitaler Salon – Fragen zur vernetzten Gegenwart” luden das Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) und die Dradio Wissen Netzreporter am 31. Juli zum siebten Digitalen Salon 2013 in Berlin ins HIIG Unter den Linden Ecke Bebelplatz. Das Thema “Games” stand im Mittelpunkt der einstündigen Debatte.

DigSal 07 2013 Computerspiele from kooperative-berlin on Vimeo.

weiter lesen

Kategorien: Online Talk / NR-XL

Tags:

“Digitaler Salon” zum Thema “Games” live aus dem HIIG in Berlin

Publiziert am 31.07.2013 von netzreporter

Computerspiele – Die Romane des 21. Jahrhunderts? Die Frage, ob Computerspiele Kulturgüter sind, ist entschieden. Aber sind Programmierer und Designer auch die Autoren der Zukunft? Oder sogar wir Nutzer? weiter lesen

Kategorien: Digitaler Salon, Online Talk / NR-XL

Tags: ,

Archetypische Räume im Computerspiel? WTF?

Publiziert am 07.06.2013 von Lydia Meyer

Netzreporter Tobias Lenartz war auf den Deutschen Gamestagen  vor allem beim A MAZE Festival unterwegs und hat dort den Spieledesigner Martin Nerurkar getroffen. Ein Interview über die Bedeutung des wiederkehrenden Raumes in fiktiven Welten – passend zum heutigen Stück!

Archetypische Räume in Computerspielen: Zählt das Wohnzimmer auch dazu?(flickr – Steven Andrew Photography – CC BY-NC 2.0)

 

Kategorien: Allgemein, Interview, Tobias Lenartz

Tags: , , , , ,

NETZ.SKRIPTE – “Endlich sterben!”

Publiziert am 21.03.2013 von Nina Molter

Die Endgültigkeit des Todes hält Einzug ins Computerspiel. Tobias Lenartz über den neuen Trend Permadeath. 

Einmal tot gibt es kein Zurück mehr (Radivoje Gasic/flickr.com/CC BY-NC-SA 2.0)

weiter lesen

Kategorien: Allgemein, NETZ.SKRIPT

Tags: , ,

Scrollen gegen den Staat

Publiziert am 12.03.2013 von Lydia Meyer

Unsere Games-Redaktion empfiehlt: Scrollin’ Adventure – ein Spitzenspiel für erfahrene Gamerinnen und Gamer!

Kategorien: Allgemein

Tags: , , ,

NETZ.SKRIPTE – “Spieleverbrennung”

Publiziert am 17.01.2013 von Nina Molter

Massaker wie das in Newtown, ausgeübt durch Schüler, bei denen zahlreiche junge Menschen sterben, hinterlassen die Angehörigen oft schockiert und erschüttert über die eigene Hilflosigkeit. Gleichzeitig werden gerade dann die Stimmen von Kritikern laut, die die Waffenlobby oder das Geschäft mit gewaltverherrlichenden Computerspielen für die Gewaltbereitschaft junger Menschen verantwortlich machen. So geschehen auch in der amerikanischen Kleinstadt Southington: Dort gründete sich eine Bürgerinitiative, die sich die systematische Vernichtung von Gewalt-Games zur Aufgabe macht. 

Sind Spieleverbrennungen eine Lösung im Kampf gegen Gewalt-Games? (Milo.E/flickr.com/CC BY-NC-ND 2.0)

weiter lesen

Kategorien: Allgemein, NETZ.SKRIPT

Tags: , , ,

Online Talk “Zwischen Sexismus und Hochkultur”

Publiziert am 26.06.2012 von Simon Hurtz

Der jüngste Tomb-Raider-Trailer hat eine heftige Debatte ausgelöst: Warum werden Frauen in Computerspielen so oft auf ihre optischen Reize reduziert? Ist die Spielebranche eine sexistische Männerwelt? Doch Games lassen sich nicht auf pralle Brüste und plumpe Ballerei reduzieren. Längst gibt es künstlerisch hochwertige Produktionen, die auf einer Stufe mit “echter” Kultur stehen – im Feuilleton findet man sie trotzdem nicht. Wir fragen: Computerspiele, quo vadis?

weiter lesen

Kategorien: Allgemein, Online Talk / NR-XL

Tags: , , , ,