Am vergangenen Mittwoch wurde im HIIG über Roboter diskutiert: Sie bauen unsere Autos, mähen unseren Rasen und können uns im Alter pflegen. Doch wer kontrolliert, ob sie dabei ethisch korrekt handeln?

Digitaler Salon #8/2013: Roboterethik from kooperative-berlin on Vimeo.Brauchen wir eine Ethik für Roboter?

Das Thema “Roboter-Ethik” stand im Mittelpunkt der einstündigen Debatte, die unter dem Titel ”Digitaler Salon - Fragen zur vernetzten Gegenwart” am 28. August im Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) in Berlin stattfand und zu der das HIIG und die DRadio Wissen Netzreporter eingeladen hatten.

 

Dabei waren:

  • Wolfgang Coy, Informatik-Professor an der Humboldt-Universität Berlin
  • Janina Sombetzki, forscht zu (Kollektiv-)Verantwortung und Ethik an der Christian-Albrechts-Universität Kiel
  • Martin Beckmann, Verdi Bundesverwaltung, zuständig u.a. für Dienstleistungspolitik
  • Johannes Kleske, Berater für digitale Strategie und Kommunikation
  • Marlis Schaum, DRadio Wissen

Timeline:

03:00 Drohne vs. humanoider Glubschaugenroboter – Um welche Art Roboter kümmern wir uns eigentlich?
08:00 Digitale Durchdringung des Dienstleistungssektors – wie gehen wir damit um?
10:00 Wer entscheidet wie und wo Roboter eingesetzt werden?
15:00 Roboter ersetzen uns nicht, sondern füllen Lücken, die sich in unserer Gesellschaft auftun
15:30 Wer befiehlt wem? Mensch Roboter oder Roboter Mensch?
20:00 Technik ist nicht alternativlos
22:00 Nehmen Roboter uns bald die Arbeitsplätze weg?
23:00 Wir müssen Arbeitsplätze schaffen, die nur von Menschen erledigt werden können
26:00 Frage ins Publikum: Roboter als Bedrohung?
27:00 Wer kann Roboter kontrollieren? Müssen Roboter Werte haben?
27:30 Die richtige Frage wäre: Halten Roboter Regeln ein?
29:00 “Mit Ethik hat das überhaupt nichts zu tun!”
29:30 Wir haben nicht Angst vor der Drohne, sondern vor den Menschen dahinter
–> Wir brauchen keine Roboterethik, sondern eine Roboterbauerethik/Verwenderethik
32:00 Von Science Ficiton lernen!?
34:00 Zwei Lager der Roboterethik
42:00 Regeln für Maschinen sind vor allem Regeln für Menschen
45:00 Robotik ist “Neuland”
46:00 Bereits vorhandenes Regelwerk muss auf einen neuen Kontext hin interpretiert werden
47:30 Wir erfinden hier keine neue Ethik, sondern die Frage dreht sich immer um den Menschen
50:00 Zuverlässigkeit als Ziel
53:00 Wie sähe euer Wunschroboter aus?