Roboter von WBS70
Sie bauen unsere Autos, mähen unseren Rasen und können uns im Alter pflegen: Roboter. Doch wollen wir das? Eine Revolution bahnt sich an: In vielen Bereichen sind Roboter besser und schneller als der Mensch – und vor allem billiger. Algorithmen und programmierte Maschinen können uns helfen, Arbeit abnehmen und unser Leben einfacher machen. Doch wer kontrolliert sie? Wer entscheidet, wie Roboter mit Menschen agieren? Und wenn Roboter uns schon helfen: Wie gehen wir dann mit Ihnen um? Eine Diskussion um Roboter-Ethik.

<<<< HER WAR DER LIVESTREAM - UND IN KÜRZE STEHT HIER DAS ON DEMAND VIDEO >>>

Unter dem Titel ”Digitaler Salon – Fragen zur vernetzten Gegenwart” laden das Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) und die DRadio Wissen Netzreporter am 28. August zum achten Digitalen Salon 2013 in Berlin ins HIIG Unter den Linden. Das Thema “Roboter-Ethik” stand im Mittelpunkt der einstündigen Debatte. 

Im Digitalen Salon am Bebelplatz in Berlin Mitte diskutieren: 
Prof. Dr. Wolfgang Coy, Informatik-Professor an der Humboldt-Universität Berlin
Dr. des. Janina Sombetzki, forscht zu (Kollektiv-)Verantwortung und Ethik an der Christian-Albrechts-Universität Kiel
Dr. Martin Beckmann, Ver.di Bundesverwaltung zuständig u.a. für Dienstleistungspolitik
Johannes Kleske, Berater für digitale Strategie und Kommunikation

Moderation: Marlis Schaum, DRadio Wissen 

Foto: Roboter von WBS70 unter CC