Social Networks verändern unsere Definitionen von Raum und Zeit

 

Der Abschied ist ein kleiner Tod. Der Geliebte fährt mit dem Zug davon, die Mutter winkt noch einmal aus dem Auto, das Kind winkt aus dem Schulbus.

Wir kennen diese kleinen Abschiede, die uns für Augenblicke schmerzen. Aber selbstredend gibt es auch die großen Abschiede, die mit mächtigem Getöse und dramatischer Geste daherkommen.

Die gescheiterte Beziehung, die nach grauenhaften Eskalationen zerbricht, das Drama zwischen Vater und Sohn, das nur noch Verbitterung zur Folge hat und der Bruch in einer langjährigen Freundschaft. Aber Gott sei Dank gibt es eine Versöhnungsmaschine im Netz – Facebook.

 

Dieser Netzreporter ist Teil unserer Sommerhitparade. Er ist eine Wiederholung vom 27.10.2010.

 

(flickr – ThiloG – CC BY-SA 2.0)