Crowdfunding, Start Up Kultur, digitale Allmende. Darum geht’s beim Talk über die digitale Volkswirtschaft im 21. Jahrhundert. Im Digitalen Salon von DRadio Wissen und dem HIIG diskutieren wir mit mit Prof. Thomas Schildhauer vom HIIG, Dennis Bartelt, CEO von der Crowdfunding Plattform Startnext und Pavel Richter, dem Vorstand der Wikimedia Deutschland. Und natürlich mit Euch und Ihnen!

Hier geht es zur offiziellen Einladung. Das Wichtigste vorab: 26.10.2012, ab 19 Uhr im HIIG in Berlin, Unter den Linden Ecke Bebelplatz…

Unter dem Titel “Digitaler Salon – Fragen zur vernetzten Gegenwart” laden das Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) und DRadio Wissen, das digitale Hörfunkangebot des Deutschlandradios, zu einer Talkreihe mit Gästen aus Wissenschaft, Politik und Kultur. In den zurückliegenden Ausgaben ging es um “Masse und Macht” und um “Die digitale Stadt” (Videoimpressionen). Jetzt steht die dritte Ausgabe vor dem Release.

Thema?
“Die Demokratisierung der Wirtschaft? Crowdfunding und Co. als Prototypen für eine neue digitale Volkswirtschaft?”

Wann & Wo?
Darüber diskutieren wir am 26.10.2012 ab 19 Uhr in Berlin, Unter den Linden Ecke Bebelplatz. Einlass bei Wein, Brezen und Musik ab 18.30 Uhr.

Wer?
Marlis Schaum von DRadio Wissen diskutiert mit Prof. Thomas Schildhauer vom HIIG, Dennis Bartelt, CEO von der Crowdfunding Plattform Startnext und Pavel Richter, dem Vorstand der Wikimedia Deutschland. Und natürlich mit Euch und Ihnen!

Lust und Zeit?
Wir freuen uns über Euer und Ihr Kommen! Alle sind eingeladen schon jetzt Fragen und Anregungen an uns zu senden oder am Abend kräftig mitzumischen.

Backstory
Die Konsequenzen der Digitalisierung sind in vielfacher gesellschaftlicher, kultureller wie selbstredend auch politischer Hinsicht mit der Gutenbergschen Erfindung des Buchdrucks vergleichbar. Um die Wirkungen dieser Konsequenzen auf unsere Gesellschaft adäquat zu analysieren und zu erörtern, suchen wir das Gespräch mit den Protagonisten unserer Zeit. Gerade die Akteure der Gegenwart, die dabei – wie Sie – vorausblicken, scheinen uns perfekt geeignete Gesprächspartner und Botschafter der nahenden Zukunft zu sein.