Broken Heart
Online-Mobbing und gekündigte Freundschaften //flickr: Gabriela Camerotti

Es passiert immer mehr, als in eine Netz.Reporter-Woche hineinpasst. Daher gibt es hier für das Wochenende weitere netzpolitische oder -kuriose Häppchen. Dieses Mal geht es um Mobiltelefone, die ohne Ladekabel verkauft werden. Außerdem gibt es einen Bug, der Facebook-Posts unlöschbar machen; Implantate, die sich auflösen können und der Netz.Reporter verrät, dass es ihm weh tut, wenn ihm die Freundschaft gekündigt wird.

Mobiltelefone ohne Ladekabel und Roboter, die Fenster säubern

Das Ladekabel überlebt heutzutage oft das Mobiltelefon. O2 UK geht deswegen neue Wege und verkauft ihre Smartphones zukünftig ohne Ladekabel. Dadurch, dass Käufer natürlich niemals den Hersteller wechseln und sie das Zubehör immer vorsorglich behandeln, ist das eine sehr intelligente Idee. Wir von Netz.Reporter, sind und sicher, dass sich kein Neukunde betrogen fühlen wird.

Bleiben wir bei der Nutzerzufriedenheit. Auf Facebook ist es möglich, dass User die Posts auf ihrer eigenen Wall nicht mehr löschen können. Gemeine Leute können folgendermaßen zur Tat schreiten: Man poste etwas Unsinniges auf eine Wall, blockt diese Person und in Folge kann eben diese den Post nicht sehen, also auch nicht löschen.

Nach dem ganzen Mobbing fällt es gemeinen Leuten schwer, wieder in den erniedrigenden Alltag zurückzufinden und so etwas wie Hausarbeit zu erledigen. Daher halten sie sich Roboter, die das für sie tun. Zum Beispiel einen, der mit Magneten am Fenster hängt und diese säubert.

Das erste Mobiltelefon, am besten implantiert und mit Ironie

In der Welt der Smartphones, des Online-Mobbings und der Roboter ist es natürlich eine wichtige Entscheidung, ab wann ein Kind in diese Welt eingeführt werden sollte. Elternantworten unterscheiden sich bei dieser Frage grundlegend. Zumindest beim Kauf eines Mobiltelefons gibt es eine Mehrheit: 66 Prozent finden das richtige Alter sei zwischen 11 und 14 Jahren. Das ist immer noch eine breite Spanne, aber immerhin eine Richtlinie.

Auch die Erwachsenen finden viel zu häufig Wege, um der digitalen Welt zu entfliehen. Daher sollten sie sich elektronische Implantate einpflanzen lassen. Zum Beispiel kann man dieses als innerkörperliche Heizung verwenden. Braucht man das Implantat nicht mehr, zum Beispiel im Sommer, löst es sich automatisch auf.

Nach der bissigen Ironie des Netz.Reporters können wir verstehen, wenn ihr uns die Facebook-Freundschaft kündigt. Bitte denkt noch einmal darüber nach, denn es tut weh, die Freundschaft gekündigt zu bekommen! Als Alternative kommen vielleicht auch unlöschbare Posts in Frage.