Sascha Lobo war der beste Redner auf  der re:publica, Apple macht eigentlich alles falsch, was man falsch machen kann, Facebook ist das Betriebssystem aller sozialen Medien – das sind nur einige der Thesen, die Jochen Wegner in 54 Minuten in den Raum stellt.

Außerdem diskutiert Vera Linß mit dem Journalisten, Buchautor und studiertem Philosophen über Datenschutz, die bedrohte Freiheit im Netz und den nächsten großen Hype und zieht ein Fazit der re:publica 2012.

Die Timeline gibt’s einen Klick weiter.

Jochen WegnerUnser Gesprächspartner: Der Journalist und Entrepreneur Jochen Wegner (Foto: jochen unter CC 2.0)

 

00:40 Vorstellung des Gasts, Werdegang

02:50 Persönliche Eindrücke und Fazit der re:publica

05:50 Unterschiede zwischen re:publica und anderen Internet-Konferenzen

07:50 Was kann auf der re:publica noch besser werden?

10:10 Ist die re:publica gesellschaftlich relevant?

11:00 Der beste Redner: Sascha Lobo

14:50 Wie erreicht man Menschen, die sich nicht für das Internet interessieren?

18:30 Internet- und Technikkompetenz ist keine Frage des Alters

19:10 Macht das Netz einsam?

21:30 Literatur über das Internet

24:10 Wer bedroht die Freiheit im Netz?

26:40 Private Daten publizieren ist toll – es gibt aber Grenzen

29:00 Die Zukunft des Internets wird JETZT entschieden

29:50 Facebook als Betriebssystem für alle sozialen Medien

31:40 Frictionless Sharing ist ein Kontrollverlust

34:00 Der unerklärliche Aufstieg von Pinterest

36:00 Welches Potential hat freie Software?

38:10 Apple macht alles falsch – eigentlich

39:00 Privacy by Design

43:50 Welcher Umgang mit Daten ist angemessen?

44:50 Versagt die Politik beim Thema Datenschutz?

46:10 Der Erfolg der Piraten

47:10 Vermittlung von Medienkompetenz

48:10 Die visualisierten Bewegungsdaten von Malte Spitz

49:00 Deutsche Verlage und Medien im Netz

53:00 Was wird der nächste große Hype?