Das Bildformat GIF feiert im Netz sein Revival als Kunstgenre.

Der Schatten eines Mannes mit Hut vor einer Plakat

Darstellungsformate wie Flash sind noch und HTML5 bald Standard. Aber auch sie werden in wenigen Jahren nur noch Relikte einer tief verschütteten Vergangenheit sein. Denn das Tempo wird hoch bleiben und Innovation wird auf Innovation folgen. Dennoch gehen veraltete Formate im Netz nicht verloren. Viel mehr werden sie dann von der Kunst entdeckt. So beispielsweise auch das Graphics Interchange Format, kurz GIF genannt. Alle, die schon in den Neunzigern online waren, erinnern sich noch an diese kleinen bewegten Details auf den Internetseiten von Shops, Galerie oder Newsseiten. Mittlerweile aber nutzen Künstler GIFs für das kürzeste Kurzfilmformat der Welt.

Crosspost von DRadio Wissen. Foto: “If we don’t, remeber me.” (Screenshot eines animierten GIF.)