Update: Hier ist der Link zum MP3. Unten gibt es auch den Player zum Soforthören. Und allen herzlichen Dank für Tweets und Facebookkommemntare.

Der Chaos Computer Club ist schon länger da. Der Verein Digitale Gesellschaft ist frisch gegründet. Aber brauchen wir sie überhaupt? Welchen Sinn und Zweck könnten sie erfüllen? Morgen, 11 Uhr, live auf DradioWissen.


Während in den USA schon seit über 20 Jahren die Electronic Frontier Foundation für die Rechte von Internetnutzern kämpft, in Großbritannien die Open Rights Group für eine Interessenvertretung digitaler Akteure wirbt und in Frankreich die Initiative La Quadrature du Net für Furore sorgt, ist die Interessenvertretung der Netzbewohner in Deutschland zersplittert. Bis jetzt gibt es vor allem viele kleine Gruppen mit partikularen Interessen und Schwerpunkten.

Seit einigen Wochen meldet nun der Verein Digitale Gesellschaft den Anspruch an, eine der wichtigsten Kampagnenplattformen in diesem Kontext zu werden. Greenpeace soll das große Vorbild sein.

Im Online Talk diskutieren Linus Neumann, Digitalen Gesellschaft, Frank Rieger, Chaos Computer Club, und Ole Reißmann, Netzweltredakteur bei Spiegel Online, über Sinn und Unsinn einer neuen Organisation und digitale Bürgerbewegungen.

Die Moderation hatte Vera Linß. Das MP3 gibt’s hier.

Crosspost von www.dradiowissen.de / Foto: Vera Linß