Wie ByteFM seinen Freunden Musik mundgerecht serviert.

Unser NETZ.REPORTER der Woche von Markus Heidmeier.

Musikradios waren vor langer Zeit Prägemaschinen für Jugendliche, junge Erwachsene und alle die sich dafür hielten. DJs lieferten ausgewählte Nummern nach dem Geschmack ihres Stammpublikums. Die identifizieren sich heute noch mit der Musik ihrer Jugend und den zugehörigen Sendungen.

Doch dann folgte eine Phase der Dürre. Formatradios machten sich breit. Und die DJs am Mikrofon wurden zur exotische Erscheinung. Aber das Netz gibt den Exoten wieder eine Plattform. Denn Musikkanäle gehören bei den Webradios zur dominanten Ware. Dabei gibt es nur ein Problem. Üblicherweise dürfen Webradios Musiksendungen nicht als Download oder Podcast anbieten. ByteFM hat einen Ausweg gefunden.

Crosspost von dradiowissen.de